Archiv 2017

Thülen 2017

Hier finden Sie den Veranstaltungskalender 2017 zum Download

Termine2017


Brand in einer Gartenlaube - Kreispolizeibehörde HSK

Brilon Thülen (ots) - Am 31.12.2017 gegen 02:02 Uhr kam es in Brilon Thülen auf der Straße Zur Heide aus bislang unbekannter Ursache zu einem Brand. Im Anbau einer Gartenhütte brannte Inventar. Personen kamen nicht zu Schaden, auch Gebäudeschaden entstand nicht. Der Brand konnte von dem Eigentümer der Hütte selbst gelöscht werden. Es entstand Sachschaden In Höhe von ca. 2500,-- Euro. Der Brand könnte zu einer Serie von Brandstiftungen gehören, die sich in der jüngsten Vergangenheit im Bereich Thülen ereigneten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise bitte an die Polizei Brilon unter der Telefonnummer 02961-90200 (Ho)

Presseportal Polizei


PKW Brand in Thülen - Kreispolizeibehörde HSK

Brilon (ots) - In der Nacht zum Freitag brannte auf der Straße "Zur Heide" ein Auto. Das Feuer wurde durch die Bewohner frühzeitig entdeckt und konnte noch vor dem Eintreffen der Polizei gelöscht werden. Nach ersten Ermittlungen ist von einer Brandstiftung auszugehen. Gegen 01.45 Uhr bemerkte eine Anwohnerin den aufsteigenden Rauch aus dem Auto und weckte ihre Familie. Diese konnte die Flammen im Wagen mit einem Feuerlöscher löschen. Der Pkw wurde durch das Feuer stark beschädigt. Nach der kriminalpolizeilichen Untersuchung geht die Polizei von einer vorsätzlichen Brandlegung aus. Ob die Tat im Zusammenhang mit der Brandserie in Thülen steht, ist Bestandteil der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Hinweise zum Täter liegen bislang nicht vor. Die Kriminalpolizei bittet die Thülener Bevölkerung deshalb um Mithilfe. Wem ist in der Nacht zum Freitag eine verdächtige Person auf der Straße "Zur Heide" aufgefallen. Da sich der Brandort etwas außerhalb von Thülen befindet, ist es möglich, dass der Täter mit einem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs war. Wer hat auch in der Vergangenheit verdächte Feststellungen in Thülen machen können? Die Polizei bittet die Bevölkerung auch weiter auf verdächtige Personen oder Situationen zu achten. Im Verdachtsfall sollte sofort der Polizeiruf 110 gerufen werden. Die Polizei nimmt jeden dieser Hinweise ernst und geht diesen nach. Auch wenn sich herausstellt, dass alles seine Richtigkeit hat, sind keine Kosten oder Konsequenzen zu befürchten. Hinweise nimmt die Polizei in Brilon unter 02961 - 90 200 entgegen.

Presseportal Polizei


Brandstiftung in Thülen - Bericht der Kreispolizeibehörde HSK

Brilon (ots) - In der Zeit von Freitag, 23:00 Uhr, bis Samstag, 07:00 Uhr, wurde an einer Stallung eines Bauernhofes in der Straße "Alte Mühle" durch einen oder mehrere bislang unbekannte Täter Stroh an einer Holztür entzündet. Größerer Schaden entstand nicht, da das Zündmaterial nass war. Die Flammen erloschen kurze Zeit von sich aus. Hinweise an die Polizei Brilon werden erbeten. (PK)

Presseportal Polizei


5.  Wirtshaussingen in Thülen

Nach dem „wunderbaren“ Konzertabend des Gemischten Gesangvereins Thülen Anfang November wurde auch beim 5. Thülener Wirtshaussingen am 24.11. wieder wunderbar im örtlichen Gasthof gesungen.
Treu dem Motto „Ein Lied singen und ein Bier trinken“ fanden sich   hierzuin Meikes Kneipe  mehr als 40 Singbegeisterte jeden Alters ein, um sowohl Volkslieder als auch Schlager zu singen. Mit Rainer Albaum und Friends an den Gitarren konnte da auch gar nichts schiefgehen und so wurde es ein sehr vergnüglicher Abend. Neben diesem Event, welches  im November 2018 erneut stattfinden wird, überlegt der Gesangverein Thülen,  im nächsten Jahr auch einen Karaoke- Abend im Gasthof „Zur Post“ zu veranstalten. Ein genauer Termin steht noch nicht fest, weitere Infos folgen.

 

Wirtshaussingen2017

Bilder finden Sie hier:


Brilon Totallokal berichtete:

Polizei glaubt an Serienbrandstifter

Den Bericht finden Sie hier:

 


Die Caritas Konferenz lädt am 18.11.17 zum Elisabethfrühstück recht herzlich ein.

Fruehstueck


Verkauf von Karnevalskleidung

Passend zum Karnevalsbeginn findet am 11.11.17 in der Schlüterstraße ein Verkauf von Karnvevalsköstümen statt. Es ist für jeden etwas dabei!

Karnevalskost


Ein „wunderbarer“ Abend in Thülen

Die Chöre beim Herbstkonzert des Gemischten Gesangverein Thülen waren ebenso vielfältig, wie die Stücke die vorgetragen wurden. Neben Schlagern wie „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“,  traditionellen Männerchorstücken wie „Oh du schöner Rosengarten“  kamen dem Publikum in der schön geschmückten Thülener Schützenhalle  auch Pop Hits  à la  „Mambo“ von Herbert Grönemeyer und  die Metal- Ballade  „Sound of Silence“  zu Gehör. Auch der anwesende Bürgermeister Dr. Christoph Bartsch war von den Chorqualitäten und Vielfältigkeit der Veranstaltung begeistert. So hatte er sich das Herbstkonzert nicht vorgestellt. 
Es war das erste Konzert des GGV Thülen nach dem Chorleiterwechsel. Sowohl Chorleiter Ulrich Middel als auch der gesamte Chor waren mit dem Auftritt und dem Konzert rundum zufrieden. „Es war schon ein intensives Jahr mit vielen Proben und Stimmbildungen, aber die Arbeit hat sich gelohnt“ so Middel.  Nicht zuletzt das Lied „Wunder geschehn“ von Nena trug zum Gelingen des Konzertes bei und machte zusammen mit den übrigen Beiträgen das Fest zu einem „wunderbaren“ Abend für den GGV.

Neben Chören aus der näheren Umgebung wie „TonArt“ Olsberg, „Abgestimmt“ Olsberg, „Chorios“ Bleiwäsche, „Sängerbund“ Büren, Chorgemeinschaft Diemeltal und „Liederkranz“ Orketal fanden auch der Frauenchor  und der Männergesangverein  aus Garbeck (in der Nähe von Balve), [V1] den Weg nach Thülen. Im Anschluss an das Konzert wurde zur Musik vom Musikverein Thülen noch ausgiebig gefeiert und getanzt.

Herbstkonzert1Herbstkonzert2

Bilder finden Sie hier:


Willi und Lisbeth sind in der Post

... und zerreden ihr Frühstücksei am 7.10.2017 um 20.00 Uhr

Ehekabarett044


Herbstwanderung des HVV

Herbstwanderung

Bilder finden Sie hier:

 


Kinderschützenfest

Kinderschützenfest

Bericht


Neue Männer braucht das Lied“ – Event

Gibt es sie noch.....

....in Thülen und naher oder weiterer Umgebung
....die jungen Männer zwischen 20 und 50 mit Spaß am Singen und an Geselligkeitt?

Der Thülener Chor möchte es in Erfahrung bringen und lädt genau diese Spezies ein zum „Neue Männer braucht das Lied“ -  Event (frei nach Ina Deter).Ziel ist, mit den Teilnehmern auf dem Herbstkonzert des GGV Thülen, am 04.11.2017, aufzutreten.

Der Chorleiter Ulrich Middel hat schon interessante Stücke, sowohl in Deutsch (z.B. „Tage wie diese“) als auch in Englisch (z.B. Robbie Williams), parat liegen und freut sich auf die neue Herausforderung. Ein erstes Treffen fand am Mittwoch, 30.08.2017 in der Aula der Grundschule Thülen (Dachgeschoss) statt, bei dem dann in Abstimmung mit den interessierten Sängern festgelegt wurde, wann geprobt werden soll. Und, keine Angst: Vorsingen ist out!
Die Teilnahme am Event ist kostenlos. Weitere Informationen unter www.ggv-thuelen.de oder 0171 2654125

 Neue


Master of the Unicorn 3

Zum dritten Mal fand am 9.September das Bobbycarrennen in Thülen statt. Der Start war um 14.00 Uhr. Die Bruchhausenstraße wurde zu diesem Anlass gesperrt. 

Bobby2017


Bilder vom Schützenfest

Die Bilder vom Schützenfest sind jetzt verfügbar und finden sich hier.


10. Bruchfest

In diesem Jahr findet das Bruchfest zum 10 mal statt. Ein guter Grund um sowohl am Samstag als auch am Sonntag zu feiern. Feiern Sie mit!

Bruchfest038


Hüttenfest am Niggen Daik

Der Heimat,- und Verkehrsverein Thülen lud zu seinem Hüttenfest in die Grillhütte und etliche Gästen folgten dieser Einladung. Nach der Vorabendmesse, die in der Grillhütte gehalten wurde, ging es zu dem gemütlichen Teil über.  Für Unterhaltung und das leibliche Wohl war bestens gesorgt. 

PlakatHVV2017


Ortsvorsteher lädt zum Vereinsstammtisch

Eberhard Fisch konnte in Vertretung von Ortsvorsteher Johannes Becker, der leider erkrankt war, eine große Zahl von Vereinsvertretern und interessierten Bürgern begrüßen. Auch konnte er den 1.Beigeordneten der Stadt Brilon, Reinhold Huxoll, und den Leiter der Ordnungsabteilung, Marcus Bange herzlich willkommen heißen.
Bange konnte berichten, dass der Schwerverkehr durch die Holztransporte kurzfristig verringert wird. Durch zahlreiche Gespräche mit übergeordneten Behörden und die gute Zusammenarbeit mit der Fa. Egger konnte hier eine Lösung gefunden werden.
Huxoll stellte den ersten Planungsstand über ein Baugebiet in Thülen vor. Dies soll in Verlängerung der Straße „Auf´m Bruch“ entstehen und ca. 10 Plätze groß werden. Erste Gespräche mit den Grundstückseigentümern sind in vollem Gange.
Zurzeit stehen in Thülen ein paar Baulücken zum Verkauf. Interessenten können sich gerne an Ortsvorsteher Johannes Becker wenden.
Zum Abschluß der Versammlung wurde dem ehemaligen Ortsvorsteher Karl Heinz Theus für sein langjähriges Engagement für den Ort und die Vereine gedankt. Er zieht aus familiären Gründen in einen anderen Teil Deutschlands. Als kleines Dankeschön wurde ihm ein Foto von einem Aquarellbild mit markanten Thülener Gebäuden überreicht.  Das Bild wurde vor einigen Jahren von Liesel Markmann gemalt.

Theus

 


HVV errichtet neue Wegweiser in Thülen

Der Heimat,- und Verkehrsverein hat einige neue Hinweisschilder mit Entfernungsangaben für verschiedene interessante Orte aufgestellt.

20170515 194918

20170515 202919


Neuer Schützenkönig in Thülen

Der neue Schützenkönig in Thülen heißt Peter Steglich. Mit ihm regiert seine Frau Meta.

www.schuetzen-thuelen.de


Die Westfalenpost informiert:

Volksbank-Ehe zwischen Thülen und Brilon-Büren-Salzkotten

BRILON.   Die Mitglieder der Voba Thülen stimmten mit 99,5 Prozent für die Fusion, bei den Vertretern der Voba Brilon-Büren-Salzkotten sogar 100 Prozent.
„Unser Ziel ist es, mit dem gelungenen Zusammenschluss unsere Volksbank weiter zu stärken und ihre Marktposition weiter auszubauen.“ So Thorsten Wolff, Vorstand der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten (BBS) zu der Dienstagabend in der Vertreterversammlung der Voba BBS abschließend besiegelten Fusion mit der Volksbank Thülen.
Dazu hatte es ein glattes 100--Prozent-Votum gegeben. 193 der 420 Voba-Vertreter - für jeweils 100 Genossen wird ein Repräsentant gewählt – nahmen an der Versammlung teil, zum weitaus überwiegenden Teil aus dem Geschäftsgebiet der ehemaligen Volksbank Brilon. Sie hatte sich 2012 mit der Voba Büren-Salzkotten zusammengeschlossen. Ein Drittel der Vertreter kommt aus dem früheren Geschäftsgebiet der Volksbank Brilon.

Kundenvolumen erstmals über 3 Milliarden Euro
Dienstagabend präsentierte der Vorstand in seinem Geschäftsbericht einen Meilenstein: Im vergangenen Jahr hat das Kundenvolumen (die Summe aus Aktiva und Passiva) erstmals die Drei-Milliarden-Euro-Grenze überschritten. Der Jahresüberschuss dagegen ging von 2,4 Mio Euro in 2015 auf 2,2 Mio Euro zurück. Folge: Eine Dividendkürzung von vier auf drei Prozent.
Dass Faktoren wie Niedrigzinsen, Regulatorik, demografische Entwicklung, technischer Fortschritt, Digitalisierung sowie ein daraus veränderndes Kundenverhalten auch künftig Wegbegleiter sein würden, hatten die Vorstandsmitglieder beider Institute den Bank-Vertretern erläutert. Wie Ferdinand Klink und Bernd Einheuser, Vorstandsmitglieder der Voba Thülen, sagten, sei es angesichts der Regulatorik für sie „viel schwerer als für große Häuser, eine qualitativ hochwertige Beratung zu gewährleisten“. Einheuser: „Gemeinsam ist man einfach schlagkräftiger.“
Mitgliederehrungen
Vom Aufsichtsrat der Voba Thülen rückt dessen Vorsitzender Johannes Becker in das Kontrollgremium der Voba BBS. Für drei weitere Jahre wiedergewählt wurden Dr. Ralf Laws. Jörg Pinke, Rainer Radine und Stefan Rüther (alle Brilon), Adolf Tuss (Winterberg) schied nach 13 Jahren altersbedingt aus, Rainer Müller (Olsberg) stellte sich aus beruflichen Gründen nicht mehr zu Wiederwahl. Somit wurde der Aufsichtsrat um einen Sitz auf 17 verringert. In den Wahlausschuss wurde Eberhard Fisch (Thülen) gewählt.
In der letzten Generalversammlung der Voba Thülen wurden sieben Genossen für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt: Franz L. Böckel, Heinrich J. Hillebrand, Hans-Günter Kemmerling, Josef Schlömer, Anton Schrowangen, Helmut P. Steffen und Josef Steffen.


Feuerwehr Thülen gründet Jugendfeuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Brilon hat in Thülen eine Jugendfeuerwehr gegründet. Der Leiter der Feuerwehr Wolfgang Hillebrand, Stadtjugendfeuerwehrwart Holger Knackstedt, Bürgermeister Dr. Christof Bartsch und Fachbereichsleiterin Karin Wigge freuten sich über die neue Jugendfeuerwehr. Gerade die Jugendfeuerwehren bilden eine gute Grundlage für die Zukunft der ehrenamtlichen Feuerwehr. Nur durch das Ehrenamt kann die sehr kostenintensive Einstellung von hauptamtlichen Feuerwehrleuten vermieden werden. Ratsmitglied Eberhard Fisch und Ortsvorsteher Johannes Becker begrüßten ebenfalls die Neugründung und sagten ihre Unterstützung zu. Wolfgang Hillebrand ernannte im Vorfeld Marcel Ernst als neuen Jugendfeuerwehrwart und Sebastian Wrede als seinen Stellvertreter. Nach einer Informationsveranstaltung im Ort haben sich zum Start 14 Kinder und Jugendliche zusammengefunden. Sie erlernen nun im Team die Grundlagen der Feuerwehr. Aber die Jugendfeuerwehr ist mehr als „nur“ löschen und retten. Neben Spiel und Spaß werden auch viele Freizeitaktivitäten drinnen und draußen angeboten. Die 10 bis 17-jährigen Mädchen und Jungen lernen darüber hinaus auch viele nützliche Themen, wie beispielsweise Erste Hilfe oder das richtige Absetzen eines Notrufs. Die Jugendfeuerwehr in Thülen freut sich gerne über weiteren Zuwachs. Interessierte Mädchen und Jungen aus Thülen, Radlinghausen und Nehden sind dazu gerne willkommen. Geübt wird alle zwei Wochen dienstags ab 18:00 Uhr am Thülener Feuerwehrhaus. Die nächsten Übungsabende sind am 20. Juni und 4. Juli.

 


Jugendfeuerwehr


 

 

Schützenfest 2017

Schützenfest

Festschrift


 Der Handwerkerbaum wurde aufgestellt

Am 1.Mai wurde in der Dorfmitte Thülen der Handwerkerbaum aufgestellt und eingeweiht.
Nach der Begrüßung durch Ortsvorsteher Johannes Becker wurde der Baum durch Dechant Michael Kleineidam geweiht. Dieser Festakt wurde musikalisch untermalt durch den Musikverein Thülen. Anschließend überreichten die Vertreter der Volksbank Thülen, die auch die Finanzierung des Handwerkerbaumes maßgeblich übernommen hatte, einen Scheck an die Jugendabteilung des Musikvereines zur Ausblidung von jungen Musikern.
Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Über den zahlreichen Besuch freuten sich die Thülener Vereine.

Bilder finden Sie hier:

Handwerkerbaum037


Musikverein Thülen begeistert Publikum in vollbesetzter Schützenhalle

Zu Beginn begrüßte die 1. Vorsitzende des Vereins, Karina Steffen, die zahlreich erschienenen Gäste, Vereine und Freunde des Musikvereins Thülen.

Den Anfang machte das Jugendorchester des Vereins. Erstmals unter der Leitung von Siegmar Paschkewitz zeigten die jungen Musikerinnen und Musiker ihr Können. Mit Stücken wie "Can you feel the love tonight" aus "Der König der Löwen" oder "The Pink Panther" haben sie bewiesen, dass der Musikverein Thülen sich keine Sorgen um den Nachwuchs machen muss.
Im Anschluss daran begann das Hauptorchester des Vereins unter der Leitung von Torsten Schmitte. Wie gewohnt präsentierten die Musiker dem Publikum wieder ein abwechslungsreiches und buntgemischtes Programm aus Filmmusik, böhmischen Polka, harmonischen Klängen und zünftigen Märschen.
Mit "Around the world in 80 days" erlebten die Zuhörer eine erlebnisreiche Reise um die Welt, auf der ihnen Elefanten und Indianer begegneten und sie ihrer Phantasie freien Lauf lassen konnten. Bei dem bekannten Stück "Ich bin ich" konnte die Sängerin des Vrereins, Anja Brüne-Bernard, wieder einmal das Publikum mitreißen.
Mit dem Solostück für die Schlagzeuger "Drummersplash" konnten die Trommler einmal ordentlich "auf die Pauke hauen". Das gewöhnliche Schlagzeug wurde gegen Bautonnen getauscht und die Zuhörer mit rhythmischen Klängen begeistert.
Ein Höhepunkt des Konzertes wurde mit dem Stück "Hallelujah" bestritten. Harmonische Töne der Musiker sorgten zusammen mit dem Gesang von Anja Brüne-Bernard, Werner Kemmerling und Marie Becker für Gänsehaut im Publikum.
Der Rahmen des Jahreskonzertes wurde genutzt um einigen aktiven Musikern für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein zu Danken. Für 10-jährige Mitgliedschaft wurde Leonard Becker geehrt. Auf 25 Jahre können Michael Becker und Reinolf Kemmerling zurück schauen. Bereits 30 Jahre ist die 1.Vorsitzende Karina Steffen aktive Musikerin. In diesem Jahr stand außerdem eine ganz besondere Ehrung an, zu welcheres sich der Landesmusikdirektor vom Volksmusikerbund NRW, Ernst-Willi Schulte, nicht nehmen ließ, diese Ehrung persönlich vorzunehmen. Auf der diesjährigen Generalversammlung des Vereins gab der bisherige 2.Vorsitzende Ralf Rollmann bekannt, sich nach nun mehr als 34 Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr zur Wahl zu stellen, jedoch bleibt er als aktiver Musiker und 2.Dirigent dem Musikverein Thülen erhalten. Als Dank für diese lange Zeit, die Ralf Rollmann im Vorstand tätig war, wurde ihm die Verdienstmedaille in Gold mit Diamant überreicht.
Ernst-Willi Schulte dankte ihm im Namen aller für sein außergewöhnliches Engagement.


Thülener Dorfjugend lud zum Osterfeuer

Dieses Jahr fand das Osterfeuer  zwischen Rasenplatz und "Schrauben Pauls" Hütte statt.
Bei Einbruch der Dunkelheit wurde das Osterfeuer entzündet. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. 
Einen Dank an alle Helfer, die diesen schönen Brauch weiterleben lassen.


Bilder finden Sie hier:


Im Gasthof Zur Post wurde ir(r)e gefeiert...

Am Nationalfeiertag der Iren, den St.Patrick's Day gab das Irish Folk Duo “Glengar“ ein Konzert im Gasthof Zur Post Neben gefühlvollen Balladen gab es natürlich auch schmetternde Trinklieder zum Mitsingen. Glengar entführte mit seinen Geschichten auf die “Grüne Insel“....

Bilder finden Sie hier:


Generalversammlung bei der Löschgruppe Thülen

Zur Jahreshauptversammlung im März 2017 konnte Löschgruppenführer Fabian Kemmerling die aktiven Einsatzkräfte und die Ehrenabteilung der Löschgruppe Thülen, unseren stellvertretenden Wehrführer Jürgen Mertens, Bürgermeister Dr. Christof Bartsch,  Ratsmitglied Eberhard Fisch und unseren Ortsvorsteher und Mitglied der Ehrenabteilung Johannes Becker begrüßen. 
Löschgruppenführer Fabian Kemmerling gab einen Rückblick auf das Jahr 2016 und berichtete über die geleisteten Stunden der Löschgruppe Thülen. Die Kameraden wurden zu 9 Einsätzen alarmiert. Bei Einsätzen und Ausbildungen wurden insgesamt 1773 ehrenamtliche Stunden geleistet. 
Neben der Kameradschaftspflege waren auch die Begleitung des Martinsumzuges, dem Kinderkarneval, sowie das Mitwirken bei weiteren Veranstaltungen im Ort wie z.B. dem Volkstrauertag und dem Schützenfest für die Kameraden selbstverständlich.
Bürgermeister Dr. Bartsch und der stellvertretende Wehrführer Jürgen Mertens bedankten sich recht herzlich für die bei Einsatz, Übung und für das Gemeinleben geleisteten Stunden. Mertens konnte dann noch zwei Beförderungen vornehmen. Löschgruppenführer Fabian Kemmerling wurde zum Oberbrandmeister und Christian Patzke zum Brandmeister befördert.

Feuerwehr thuelen


Musikverein Thülen wählt neuen Vorstand

Bei der diesjährigen Generalversammlung des Musikverein Thülen standen die Vorstandswahlen mit auf der Tagesordnung. Der bisherige 2.Vorsitzende Ralf Rollmann gab der Versammlung bekannt, dass er sich nun nach insgesamt 34 Vorstandsjahren nicht mehr zur Wahl stelle. Er bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern und Musikern des Vereins für die gelungene Zusammenarbeit in den vielen Jahren seines Amtes. Die erste Vorsitzende Karina Steffen sprach ebenfalls im Namen des ganzen Musikvereins Dankesworte an Ralf Rollmann aus und überreichte ihm ein Präsent für seine geleistet Arbeit. Das Amt des 2. Vorsitzenden musste nun neu besetzt werden. Torsten Blüggel wurde als Nachfolger von Ralf Rollmann von der Versammlung einstimmig hierfür gewählt.  Zur Wahl standen außerdem in diesem Jahr das Amt des Kassiers, des stellvertretenden Schriftführers, des Jugendwartes, des 1. Beisitzers und das Amt der Beisitzer der fördernden Mitglieder. Bisheriger Jugendwart Jan Reitz teilte mit, dass er sich aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wahl stelle. Als Nachfolgerin wurde Eileen Wegener gewählt.  Kassierer Tim Loos, stellvertretenden Schriftführerin Stefanie Lilienthal, 1. Beisitzer Karl-Heinz Götte und Beisitzer der fördernden Mitglieder Friedel Götte stellten sich erneut zur Wahl und wurden von der Versammlung einstimmig wiedergewählt.

Im Rahmen der Generalversammlung wurden einige fördernde Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Für 10-Jahre Heiner Emmerich, 20-Jahre Marina Muckermann, Robert Schilling, Karl-Heinz Theus und Franz-Josef Vössing. Auf 50-jährige Mitgliedschaft konnte Hans-Günter Kemmerling zurück schauen. Schon 60 Jahre gehört Johannes Beele dem Musikverein Thülen an.

GVMusikverein

Hier im Bild (Vorstand) v.l. Eileen Wegener, Torsten Blüggel, Lars Hillebrand, Yannick Stein, Karina Steffen, Karl-Heinz Götte, Ralf Rollmann, Tim Loos, Corinna Stein und Stefanie Lilienthal


Bilder Karneval ab 1990

Die Karnevalsvereinigung hat Karnevalsbilder ab 1990 vom Fotostudio Fercon aus Büren erworben. Diese sind in der Galerie zu finden.


Die Westfalenpost berichtet:

Nemo, Trump und Minions feiern
In Thülen erleben die Narren einen bunten, fröhlichen Rosenmontagszug mit 550 Aktiven und 14 aufwändig gestalteten Motivwagen. 

Jutta Klute

Thülen. Bunt, fröhlich und laut: Mit viel Helau, Klümpchen, Musik und 550 aktiven Narren zieht der Rosenmontagszug durch Thülen - bejubelt von unzähligen gut gelaunten Zuschauern, die Straßen im Ort säumten.

Hier finden Sie den Bericht!

 


Karneval in Thülen

Karneval


Auch in der Post ist was los!

Karneval2017


 Die Westfalenpost informiert

von Jana Naima Fischer

„Make Thülen Great Again!“
Karneval steht vor der Tür und der Elferrat legt letzte Hand an den Umzugswagen an. Karikaturen aus dem Weltgeschehen werden Rosenmontag durch die Straße fahren
Thülen. Mit spitzen Schritten tänzelt „Spatz“ Kemmerling über die bemalten Holzförmchen am Boden.

HIer finden Sie den Bericht!


 Die Westfalenpost informiert

Büttenfest und Umzug
Christian und Alexandra schwingen Narrenzepter

Thülen. In der heißen Phase der Session warten auf die Narren in Thülen gleich zwei Höhepunkte. Und da stehen sowohl beim Büttenfest am Samstag, als auch beim Rosenmontagszug Prinz Christian I. und Prinzessin Alexandra I. im Zentrum des närrischen Treibens. Da nach altem Brauch in Thülen das Königspaar stets auch im Karneval das Sagen hat, dürfen Christian Patzke und Alexandra Fisch ebenso den Jubel des Narrenvolks entgegennehmen, wie Joshua und Inken, die den karnevalistischen Nachwuchs regieren.
Auch für sie wird die Funkengarde zum Auftakt des Bütten- und Kostümfestes am Samstag, 25. Februar, in der Schützenhalle einen flotten Marsch auf die Bühne legen. Im mehrstündigen Programm, das die Thülener Musikanten und „Hochsauerländer“ aus Hoppecke musikalisch mitgestalten, werden diverse Showtanzgruppen, das Männerballett, ein Solomariechen und Büttenredner erwartet. Nach der obligatorischen Hitparade heißt es danach beim Kostümfest: „Tanz in allen Räumen bis zum Morgengrauen“.

Am Rosenmontag ziehen die Narren ab 14.01 Uhr durch das Dorf. Mit von der Partie jede Menge Fußgruppen und Motivwagen, die sicherlich auch das Ortsgeschehen aufs Korn nehmen. Außerdem begleiten die Musikvereine aus Rösenbeck und Thülen sowie der Spielmannszug aus Steinhausen den Prunkwagen mit den großen und kleinen Tollitäten durch das Dorf. Während die Narren noch am Wegesrand stehen, sorgt in der Schützenhalle DJ Volker Schneider von der Veranstaltungstechnik Jörg Peters bereits in der Schützenhalle für flotte Musik. aj

Die Westfalenpost informiert:

WPDuesseldorf

 


Einladung zum Frauenkarneval in der Post

Am Samstag, 11.2.17, fand im Gasthof Zur Post der diesjährige Frauenkarneval statt. Es war eine tolle Stimmung mit vielen Höhepunkten.

Frauenkarneval

Bilder finden Sie hier


Einladung zur Generalversammlung

Am Sonntag, den 15. Januar 2017 fand in der Schützenhalle Thülen unter Mitwirkung des Musikvereins die Generalversammlung des Schützenvereins statt.

einladung general 2017

Bericht


GGV Thülen zieht Bilanz

Auf der Generalversammlung des Gemischten Gesangvereins Cäcilia 1896 Thülen konnten die Mitglieder erneut ein interessantes und abwechslungsreiches Jahr Revue passieren lassen.  Der Chorleiterwechsel im September zu Ulrich Middel aus Assinghausen wurde von allen Aktiven als gelungen bezeichnet. „Wir haben das Glück, einen Chorleiter gefunden zu haben, dem sowohl die chorische Weiterentwicklung des Chores als auch eine gute Stimmung im Chor sehr wichtig sind“ so der 1.Vorsitzende Dirk Schnapp.Nach dem Vortrag des Geschäftsberichts und des Kassenberichts 2016 wurde dem Vorstand durch die Versammlung Entlastung erteilt. In diesem Jahr gab es wieder verdiente Mitglieder zu ehren. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Udo Ludwig und Heinz Hillebrand, für 40 Jahre Heinz Hartmann und für 50 Jahre Gottfried Kraft mit einer Urkunde geehrt.

Bei den Wahlen bestätigte die Versammlung Dirk Schnapp als 1. Vorsitzenden. Auch der Geschäftsführer Gerd Bürger wurde ebenso einstimmig wiedergewählt wie Carolin Menzel und Gerlinde Kemmerling als Beisitzerinnen.Eine Hauptaufgabe in diesem Jahr wird es sein, die Sicherheit in den einzelnen Stimmen zu verbessern und wieder mehr A Cappela zu singen“ so Chorleiter Ulrich Middel. Zu diesem Zweck findet im März eine Stimmbildung und im Oktober eine Halbtagsprobe statt. „Ziel ist es, bei jedem Auftritt eine neue Sängerin bzw. neuen Sänger für den Gesang und unseren Verein zu begeistern“ so Middel weiter.Das eigene Herbstkonzert am 04. November mit Chören aus der nahen und weiteren Umgebung und das 5. Thülener Wirtshaussingen am 24.11. sind einige wichtige Termine im Jahr 2017. Ebenfalls ist ein Ausflug im Juli geplant. Der Chor probt jeden Dienstag ab 20.00 Uhr in der Schule Thülen. 


© 2020 thuelen.org    Impressum   Datenschutzerklärung   Kontakt